top of page

EMDR bei Angst vor dem Zahnarzt - Anita's Geschichte // Teil 1

Aktualisiert: 5. Feb.

Anita kommt in die Praxis wegen ihrer Angst vor Zahnarztbesuchen.


In der ersten EMDR-Session installieren wir einen «sicheren Ort». Das ist ein imaginativer Ort in Anita's Innerem, an dem sie sich sicher und geschützt fühlt. Anita wählt dafür ihr Wohnzimmer. In einer geführten inneren Reise richtet Anita diesen Ort so ein, dass er sich für sie absolut stimmig anfühlt. Der "sichere Ort" ist eine wichtige Voraussetzung, damit Anita sich vertrauensvoll auf den EMDR-Prozess einlassen kann. Sollten Gefühle und Eindrücke überwältigen, kann ich sie hierhin zurückführen und Distanz zum Geschehen schaffen.


In der zweiten Session ist Anita bereit, sich in die Situation eines Zahnarztbesuches hineinzuversetzen. Sie nimmt wahr, wie sie sich ausgeliefert und ohnmächtig fühlt und beginnt, sich mit gekreuzten Händen auf den Schultern zu tappen. Diese bilaterale Stimulation ermöglicht es dem Gehirn, das Erlebte neu zu verarbeiten.


Anita's Aufgabe ist es, einfach nur wahrzunehmen, was in ihr geschieht. Es kommen Gefühle, Bilder und Körperwahrnehmungen. Nach ein paar Minuten bitte ich sie jeweils, kurz innezuhalten mit Tappen und mir in 2-3 Sätzen zu berichten, was sie im Moment gerade wahrnimmt.


Nach einer Weile sieht sich Anita als Kind in der Schule. Sie muss vorlesen vor der ganzen Klasse. Da sie stottert, wird sie jedesmal ausgelacht. Anita nimmt den Schmerz von damals wieder war. Tränen laufen ihr über das Gesicht. Ich bitte sie auf ihren Körper zu achten. Was wollte er tun damals, in dieser schrecklichen Situation?


Für Anita ist klar, dass sie wegrennen wollte. Weit weg. Ich bitte sie, diesem Impuls jetzt nachzugeben. Daraufhin bewegt Anita während der ganzen Sitzung ihre Beine so, wie wenn sie rennen würde. Auf und ab.


Als wir den Prozess beenden, fühlt sich Anita zum ersten Mal in ihrem Leben mit dem Thema unglaublich erleichtert und frei. Der Zusammenhang der damaligen Situation mit ihrer heutigen Angst vor Zahnarztbesuchen fällt ihr wie Schuppen von den Augen. Was ist passiert?


👉 Teil 2 von Anita’s Geschichte findest du im nächsten Blogartikel!






29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Carpe diem

Comments


bottom of page